malen-lernen-tonwerte

Tonwerte, Licht und Schatten

Zeichnen lernen – Malen lernen – Tonwerte, Licht & Schatten

Es gibt bereits unzählige Bücher die hunderte Seiten dick sind. Zahlreiche webseiten die das eine oder andere Thema des malens aufgreifen. Aber es gibt nur Kreativito welches sich dem malen lernen widmet.

Und zwar so, dass jeder die absoluten Grundprinzipien des malens lernen kann, dabei Freude und Spass haben wird und das beste kommt noch. Man nicht nach irgendwelche Ressourcen stundenlang suchen muss bis man endlich irgendwo fündig wird und einen kleinen Ausschnitt dieses grossesn Kapitels finden kann.

Kreativito hat sich diesem Thema angenommen und wird nach bestem Wissen und Gewissen ein Sammelwerk zusammenstellen, welches die Grundlagen und Techniken des malens erläutert.
Und das Beste daran.

Nicht mit hundert tausend gedruckten Buchseiten, sondern mit vielen praktischen Videos von Künstlern auf der ganzen Welt.
Techniken die bereits die “alten Meister” angewendet haben und genau wussten wieso und warum techniken für das Malen so wichtig sind.

Und so geht es nun schon los. Nach vielen langen Jahren habe ich mir selbst ein sogenanntes Meister Sammelwerk zusammengestellt.
Und das Erste und Wichtigste das ich gelernt habe ist zu verstehen wie man zuerst mit Schwarz-Weiss Werten Tiefen, Höhen, und Formen malen kann.

Das Prinzip ist sehr einfach, dennoch bedarf es viel viel Übung. Und es ist am Besten an einfachen primitiven Objekten zu studieren.
Etwas Geduld, ich bin am “Werken” und werde versuchen so bald wie moeglich eine kleine Studie zur Verfügung stellen.

Bis dahin, möchte ich Euch gerne eines meiner lieblings Einführungs Videos präsentieren, welches exakt die Bereiche der Formen und Werte darstellt.

Es ist zur Zeit leider nur in Englisch verfügbar, aber durch das einfache malen ist es auch so sehr einfach zu verstehen warum Tonwerte so wichtig sind. Vielen Dank an Matt Kohr der dieses Video auf Vimeo gestellt hat.

Wie bereits erwähnt widmen wir uns zunächst dem wohl wichtigsten Thema überhaupt. Tonwerte, Licht und Schatten. Das Prinzip ist sehr wichtig für eine fundamentale Grundlage des malens.

Hierbei geht es noch gar noch um Farben, sondern lediglich um das Verstehen wie man mit Tonwerten, Licht und Schatten Formen oder einfache Objekte wie Würfel, Kugel, Zylinder, etc. malen kann.

Also, ich bin hiermit dabei alle Vidoes die ich finden speziell für dieses Thema zusammenzufassen und ein wirklich tolles Sammelwerk zu erstellen.
Und hier gehts schon weiter.

Habe soeben ein weiteres Video gefunden, dass sich mit diesem Thema beschäftigt und erklärt wie man versuchen kann in Tonwerten Bilder zu sehen. Vielen Dank an Chris L der dieses video auf youtube gestellt hat.

Es ist wichtig, dass man sehr viel Übung hat. Üben, Üben und Üben… vor allem ist es wichtig, Tonwerte, Licht und Schatten an primitiven Objekten yu beherrschen. Warum ?

Alle Objekte die wir kennen, können in primitive Formen wie Würfel, Pyramide, Kugel, oder ovale Formen zerlegt werden. Sogar der menschliche Körper kann in diese Grundformen zerlegt werden.
Wenn uns das einmal bewusst ist, dann verstehen wir auch warum es so wichtig ist alle primitiven Grundformen beim Malen zu beherrschen und zu trainieren.

Ich habe weiter aus meinem persönlichen Ressourcen Kiste gegraben. Vielen Dank an den Künstler Daarken welcher sich auch mit den Grundlagen des malens beschäftigt hat und auch ein paar tolle videos zusammengestellt hat. Auch er behandelt und beschreibt die Wichtigkeit der tonalen Werte Skala. Hier sein video dazu.

Hier ist der Link zu dem Video:
http://enliighten.com/blog/intro-to-values-value-scale/

 

Und wieder gibt es eine gute neue Übung zum Thema zeichnen lernen – malen lernen !

Wenn wir Bilder genauer betrachten, dann stellen wir fest dass es harte Schatten gibt aber auch weiche. Harte Schatten entstehen durch grelles, scharfes Licht und weiche Schatten entstehen durch indirektes Licht oder durch Lichtabfall.

Es ist wichtig dass wir diese beiden Schatten unterscheiden können und es ist noch wichtiger zu verstehen wie wir diese Schatten malen können. Es gibt auch tolle Techniken um Übergänge zu blenden. Von harten Schlagschatten zu super weichen Schatten. Eine wichtige Grundlage also beim zeichnen lernen – malen lernen.

zeichnen lernen - malen lernen -  tonwerte

Ich habe auch wieder im Internet gestöbert und ein paar gute Vidoes zu diesem Thema gefunden.
Mustafa Jannan erklärt in seinen beiden Videos recht schön das Zusammenspiel von Licht und Schatten beim Malen.

Zu diesen Thema gibt es noch ein gutes Video wiederum von Matt.

Der Schatten fällt in das Thema bzw. die Grundlagen des Zeichnen lernens.

Und weiter gehts es bei uns mit zeichnen lernen – malen lernen und tollen Übungen !

Heute möchte ich weiter machen mit unserer Zeichnen lernen- Malen lernen Serie. Und wieder geht es um Grundlagen die sehr wichtig sind für das weitere vorankommen im malen. Wie bereits erwähnt sind tonale Werte, Licht und Schatten ausschlaggebend für die “Tiefe” eines Bildes. Unser Ziel ist es eine Art dreidimensionale Tiefe aus unserem zweidimensionalen flachen Bild zu bekommen. Die Frage ist einfach – wie entsteht diese Tiefe ?

So einfach diese Frage ist, so einfach ist auch die Antwort. Die Tiefe entsteht durch den richtigen Einsatz von tonalen Werten. Wenn diese richtig angewendet werden, dann kann man sehr gut Formen erkennen, ja man kann diese regelrecht bildhauen.
Wie immer sind diese tonalen Werte ausschlaggebend und wichtig für das gesamte Bild – es ist eines der wichtigsten Grundlagen und Basiswissen um malen zu können und um Formen zu schaffen.

Ein ganz wichtiger Aspekt dabei ist die sogenannte Farb-Palette – nachdem wir uns aber eigentlich noch nicht mit Farben auseinander gesetzt haben und dies für die folgende Übung auch nicht relevant ist, beschränken wir uns einfach einmal auf eine Schwarz-weiss Palette.
Diese ist sehr wichtig.

zeichnen lernen - malen lernen - farbpalette

 

Mit diesen vier tonalen Grundwerten starte ich ein Bild – ganz einfach mit schwarz und weiss.

Nach wenigen rauehn Pinselstrichen erhalte ich ein Landschaftsbild mit ein paar futuristischen Formen.

malen lernen tonale werte licht und schatten

Es ist immer gut mit einfachen Objekten zu beginnen – Übung ist wohl das Wichtigste.

Hier ist noch ein gutes Trainings Video von Matt, wo er zeigt wie er diese Technik an einem Frosch anwendet. Viel Spass beim Gucken !

 

Tonwerte fallen ebenso in das Thema bzw. die Grundlagen von Zeichnen lernen – Malen lernen.

 

 

Beim Zeichnen lernen und Malen lernen sind auch die Schatten ein ständiger Begleiter !

Und darum sollten wir den Schatten auch dementpsrechend mehr Bedeutung schenken. Schatten könenn wie wir bereits festgestellt haben harte Enden haben oder auch weiche Enden. Der Schatten ist abhängig vom jeweiligen Licht.

Deshalb ist der Schatten auch eine wichtige Grundlage beim zeichnen lernen – malen lernen.
Das Zusammenspiel dieser beiden Faktoren gehört auch zum Grundwissen des malens oder auch zeichnens. Wichtig ist in diesem Fall auch die Perspektive – ein Thema dem wir uns noch ausführlicher widmen werden.

Denn der Schatten sollte natürlich auch im richtigen Verhältnis und in der richtigen Perspektive zum Licht ausgerichtet werden. Ein fataler Fehler wäre es, wenn die einzige Lichtquelle links vom Objekt ist aber der Schatten auch zugleich auf der linken Seite des Objektes aufscheint. Zugegeben, es ist erlaubt so zu malen – der Effekt möge auch sehr aussergewöhnlich sein – aber wenn wir den physikalischen Eigenschaften der Natur folgen, dann würde der Schatten natürlich auf die rechte Seite des Objektes fallen.

Wie immer habe ich nach dementsprechenden Ressourcen gesucht und bin auch zu diesen Thema fündig geworden.

Ein ganz nettes video von der akademie ruhr.

Teil 1:

Teil 2:

und auch ein ganz gutes Video zu diesen Thema von Matt:

Der Schatten fällt in das Thema bzw. die Grundlagen des Zeichnen lernens.